Sie kennen die Quizshow „Wer wird Millionär?“: Die Kandidaten können einen Freund anrufen, wenn sie Hilfe bei einer schwierigen Frage brauchen. Können Sie jemanden anrufen, wenn es in Ihrer Supply Chain zu einer Störung kommt? Wenn Sie mit einem globalen Handelsnetzwerk, einem Global Trade Network, verbunden sind, können Sie sich an Tausende von Supply Chain-Freunde wenden.

Ein Global Trade Network ist ein lebendiges Ökosystem aus Supply Chain-Partnern, die alle über eine cloudbasierte Technologieplattform verbunden sind. Das Modell (interaktive Kooperation zwischen Carriern, Verladern, Spediteuren, Lieferanten, firmenexternen Logistikdienstleistern und auch Kunden) sorgt für einen leistungsstarken Netzwerkeffekt, der die Vorteile der universellen Verbundenheit aller Beteiligten voll nutzt. Durch diese Konnektivität entstehen verschiedene Vorteile, mit denen Unternehmen ihr globales Supply Chain-Management straffen können.

 

Fünf Hauptvorteile eines globalen Handelsnetzwerks

1. Verbesserter Zugang zu Kapazitäten
Supply Chain-Manager können bei Kapazitätsmangel neue Gelegenheiten nutzen, weil das Global Trade Network Tausende von Carriern, Spediteuren und firmenexternen Logistikdienstleistern umfasst, die bereits verbunden und sofort verfügbar sind. Die Technologieplattform bietet einfachen Zugriff auf aggregierte Daten zu den Leistungen jedes Carriers, um bei der Wahl eines neuen Partners fundierte Entscheidungen zu ermöglichen.

2. Erhöhte Geschwindigkeit und Agilität
Ein Global Trade Network beschleunigt Onboarding-Prozesse. Unternehmen können schnell einen neuen Lieferanten wählen oder sofort einen neuen Markt erkunden. Die Informationen stehen in der Technologieplattform bereits zur Verfügung. Das Global Trade Network ermöglicht auch die Erstellung und Aktualisierung von Arbeitsabläufen, um Kunden besser zu bedienen. Mithilfe einer stets verfügbaren Dienstleistungsbibliothek kann das Global Trade Network eine fast unbegrenzte Palette von Optionen bereitstellen, um verknüpfte Prozesse zu konfigurieren. Die Möglichkeit, sich schnell an neue Kundenanforderungen anzupassen, ist eines der Hauptmerkmale eines Global Trade Network.

3. Durchgängige Supply Chain-Transparenz
Wenn alle Supply Chain-Partner mit dem Netzwerk verbunden sind, ist Transparenz garantiert. Alle befinden sich auf der gleichen Plattform, daher ist durchgängige Transparenz gegeben. Integrierte Analytik hilft Managern, proaktiv in Echtzeit auf Supply Chain-Störungen zu reagieren. Netzwerkmodellierung bietet die Gelegenheit, „Was-wäre-wenn“-Szenarien anhand von historischen Daten und Trendanalysen zu erstellen.

4. Makro- und Mikrooptimierung
Ein Global Trade Network eröffnet neue Optimierungsmöglichkeiten. Mikrooptimierung folgt dem herkömmlichen Muster: Optimierung einer selbständigen Supply Chain, was zwar Zeit und Geld spart, wobei aber an einem bestimmten Punkt die Optionen ausgehen. Makrooptimierung ermöglicht das Durchsuchen des gesamten globalen Netzwerks auf Möglichkeiten zu Kosteneinsparungen. Diese verwaisten Möglichkeiten können nicht alleine optimiert werden. Sie erfordern die im Netzwerk gegebene Kooperation, um ausgeschöpft zu werden.

5. Reibungslose Grenzen
Compliance und Zoll sind zwei der komplexesten Fragen, denen eine globale Supply Chain gegenübersteht, weil es so viele verschiedene Handelsgesetze gibt. Dies wird durch die individuelle Aufstellung und Positionierung jedes Teilnehmers am Welthandel noch verstärkt. Reibung kann zu Verzögerungen, Geschäftsausfällen und zur Beeinträchtigung des Kundenservice führen. Ein Global Trade Network kann dabei helfen, reibungslose Grenzen zu erzielen, indem die gesamte Compliance-Software mit der Transportsoftware verbunden wird, wodurch nahtlose Produktbewegungen ermöglicht werden.

Mit der zunehmenden Annahme des Global Trade Network-Modells werden auch die kollektiven Vorteile kontinuierlich zunehmen.  Falls Sie mehr darüber erfahren möchten, wie das Global Trade Network von BluJay Ihnen helfen kann, neue Höhen zu erreichen, folgen Sie diesem Link zu einer interaktiven Animation.