Share this post:

Quelle: E2open 

Verbindung von zwei komplementären SaaS- und netzwerkbasierten Supply-Chain-Plattformen  

  • erweitert die Supply-Chain-Execution-Fähigkeiten von E2open mit der führenden Transport-Management-Software und Lösungen für den globalen Handel von BluJay 
  • Transaktion repräsentiert einen impliziten Unternehmenswert von 1,7 Milliarden US-Dollar 
  • Das kombinierte Unternehmen wird voraussichtlich einen annualisierten Pro-forma-Umsatz für das Geschäftsjahr 2022 von über 550 Millionen US-Dollar und ein bereinigtes EBITDA von über 200 Millionen US-Dollar erzielen 
  • erweitert das E2open-Netzwerk mit 50.000 Netzwerkteilnehmern, 40 Milliarden US-Dollar an jährlichen Handelsausgaben und 1,9 Milliarden Transaktionen sowie den TAM um über 9 Milliarden USD 
  • Steigerung des FCF pro Aktie im mittleren Zehnerbereich und Kostensynergien in Höhe von 20 Millionen US-Dollar bei laufender Produktion 
  • BluJay-Aktionäre erhalten circa 60 Prozent der Gegenleistung in Form von Eigenkapital, was zu einem Pro-forma-Anteil von circa 22 Prozent am kombinierten Unternehmen führt 
  • 300-Millionen-Dollar-PIPE von institutionellen Investoren, darunter Neuberger Berman, The WindAcre Partnership, Eminence Capital und XN verstärkt die Überzeugung des Managements, die langfristige organische Umsatzprognose von über 10 Prozent zu übertreffen 

Austin, Texas – (BUSINESS WIRE) – E2open Parent Holdings, Inc. (NYSE: ETWO), ein führender netzwerkbasierter Anbieter einer 100-prozentig Cloud-basierten, auftragsentscheidenden End-to-End-Plattform für das Supply Chain Management, gab heute die Übernahme von BluJay Solutions bekannt, einer führenden Cloud-basierten Plattform für die Logistikabwicklung. Basierend auf dem Kurs der Klasse-A-Stammaktien von E2open zum Börsenschluss am 25. Mai 2021 wird die Aktien- und Bargeldtransaktion mit rund 1,7 Milliarden US-Dollar bewertet. 

BluJay ist eine integrierte SaaS-Plattform mit umfassenden Lösungen für Verlader, Logistikdienstleister (LSP) und Forwarder. BluJay bietet eine robuste Suite von Anwendungen für die Logistikabwicklung und ein breites Handelsnetzwerk mit über 50.000 Teilnehmern, die mehr als 5.700 globale Kunden bedienen. Mit einem ausgedehnten Ökosystem von Lieferanten, Spediteuren und Netzwerkpartnern ermöglicht BluJay eine differenzierte Konnektivität zwischen allen Teilnehmern der Lieferkette, was zu einer branchenführenden Transparenz in seinem breiten Netzwerk führt. Die Kombination von Daten, Netzwerk und Anwendungen von BluJay spielt eine entscheidende Rolle in den Logistik- und Distributionslieferketten und führt zu einem signifikanten ROI für die Kunden. 

„Ich bin begeistert, das außergewöhnliche Team und die großartigen Kunden von BluJay Solutions bei E2open willkommen zu heißen“, sagt Michael Farlekas, President und Chief Executive Officer bei E2open. „Durch die Kombination der End-to-End-Plattform und des großen Handelspartnernetzwerks von E2open mit der führenden Logistics Execution Software von BluJay werden wir unseren Kunden robustere Fähigkeiten und einen größeren Wert bieten und so unser langfristiges Wachstum beschleunigen können. Diese transformative Akquisition bringt unsere Strategie voran und steht im Einklang mit unserem M&A-Ansatz der letzten fünf Jahre.“ 

„Wir freuen uns sehr über den Zusammenschluss mit E2open in dieser hoch strategischen Kombination“, sagt Andrew Kirkwood, Chief Executive Officer bei BluJay Solutions. „Gemeinsam werden wir eine noch leistungsfähigere Supply-Chain-Softwareplattform anbieten, die auf dem weltweit größten globalen Handelsnetzwerk aufbaut.“ 

Überzeugende strategische Vorteile zur Beschleunigung des zukünftigen organischen Wachstums 

schafft eine führende, unabhängige SaaS-basierte Supply-Chain-Plattform, die Planung und Ausführung der Lieferkette umfasst: Die Akquisition von BluJay wird die Supply-Chain-Execution-Fähigkeiten von E2open erheblich erweitern, insbesondere im Bereich des Transportmanagements. Darüber hinaus bringt BluJay eine hochkomplementäre Plattform für globales Handelsmanagement ein, die Zolldeklarationen und -abfertigungen zu E2opens starken Fähigkeiten im Bereich Compliance und Tarife umfasst. Die Akquisition fügt außerdem wichtige Direct-to-Consumer-Angebote hinzu, darunter Last-Mile-, Paket- und Dropship-Commerce. 

  • erhöht die globale Reichweite und den TAM: BluJays globale Präsenz mit Kunden und Niederlassungen in ganz EMEA und APAC wird die globale Reichweite von E2open und die Fähigkeit zur Durchdringung von Schwellenmärkten mit einer internationalen Führung mit Sitz in Großbritannien stärken. E2opens primär auf Unternehmen ausgerichteter Kundenstamm wird mit BluJay auch eine starke Präsenz im oberen Mittelstand erhalten, die das bereits starke TAM-Geschäft in Nordamerika und Europa um mehr als 9 Milliarden US-Dollar erweitert. 
  • komplementäre Go-to-Market-Stärken: Die Go-to-Market-Strategie von BluJay legt den Schwerpunkt auf die Akquisition neuer Kunden. Diejenige von E2open konzentrierte sich in der Vergangenheit auf das Cross-Selling und Upselling von Produkten an bestehende Kunden. Die Kombination nutzt die jeweiligen Stärken beider Unternehmen, um den Pool an Cross-Selling-Möglichkeiten zu erweitern und die strategische Initiative von E2open für neue Geschäfte deutlich zu beschleunigen. Darüber hinaus bietet die TMS-Lösung von BluJay E2open ein weiteres bedeutendes Spitzenprodukt, um das Wachstum des neuen Geschäfts für das kombinierte Unternehmen zu beschleunigen. 
  • erweitert E2opens führende Lieferkettennetzwerke: E2open betreibt ein führendes Handelsnetzwerk mit über 220.000 Netzwerkteilnehmern. BluJay erweitert das Netzwerk von E2open um den Lkw-Transport auf der Straße und den ergänzenden Lufttransport, was eine vollständige Transparenz von Lkw-Ladungen bis hin zu intermodalen Sendungen ermöglicht. Darüber hinaus erweitert das globale Transportnetzwerk von BluJay das bestehende Netzwerk von E2open um 50.000 Netzwerkteilnehmer, 40 Milliarden US-Dollar an jährlichen Handelsausgaben und 1,9 Milliarden jährliche Transaktionen. 
  • erweitert E2opens Analytik-Angebot: Das Netzwerk und die Daten von E2open werden um das Handelsnetzwerk von BluJay mit über 50.000 Netzwerkteilnehmern erweitert, was eine größere Datenerfassung und mehr Einblicke für Kunden im Bereich Fracht und Transparenz für bessere Geschäftsentscheidungen ermöglicht. Dies wird die Monetarisierungsmöglichkeiten, die E2open bereits heute für seine Daten hat, deutlich erhöhen. 

 

Finanziell sinnvolle Transaktion 

  • erhöhte Größenordnung, da das Pro-forma-Unternehmen nach Abschluss des Zusammenschlusses und der Realisierung akquisitionsbedingter Kostensynergien einen annualisierten Pro-forma-Umsatz von über 550 Millionen US-Dollar und ein bereinigtes EBITDA von mehr als 200 Millionen US-Dollar erwartet 
  • Das kombinierte Unternehmen wird im Fiskaljahr 2023 ein organisches Pro-forma-Umsatzwachstum von mehr als 10 Prozent erzielen. 
  • E2open erwartet eine Steigerung des FCF pro Aktie im mittleren Zehnerbereich auf Pro-forma-Basis in den nächsten 12 Monaten. 
  • 20 Millionen US-Dollar an prognostizierten laufenden Kosteneinsparungen, was 5 Prozent der kombinierten Unternehmenskosten entspricht 
  • beschleunigtes organisches Umsatzwachstum und höhere Nettobindung nach dem Zusammenschluss aufgrund signifikanter Cross-Sell-Möglichkeiten 
  • „BluJay ist eine transformative Akquisition für E2open: Sie ist strategisch, sie ist finanziell überzeugend und sie beschleunigt das organische Wachstum des kombinierten Unternehmens weiter“, sagte Chinh Chu, Vorstandsvorsitzender von E2open. „Es ist eine seltene Gelegenheit, zwei Cloud-basierte Software-Plattformen für das Supply Chain Management mit komplementären Netzwerken zu kombinieren.“ 

„Der Zusammenschluss von E2open und BluJay ist ein natürlicher nächster Schritt für beide Unternehmen und schafft ein kombiniertes Unternehmen mit führenden Fähigkeiten von der Planung bis zur Ausführung“, sagte Deep Shah, Co-President bei Francisco Partners. „Das Zusammenpassen unserer jeweiligen Produktangebote, die gemeinsame Vision für die Zukunft der Branche und die Übereinstimmung bei den Kernwerten sorgen für eine gemeinsame Zukunft, an der wir uns sehr freuen, durch unsere beträchtliche Kapitalbeteiligung an der Kombination teilzuhaben.“ 

 

Transaktionsdetails 

Gemäß dem Kaufvertrag wird E2open BluJay Solutions für insgesamt 72,4 Millionen Stammaktien der Klasse A und rund 760 Millionen US-Dollar erwerben, was die Rückzahlung von Schulden einschließt, vorbehaltlich Anpassungen für bestimmte im Kaufvertrag aufgeführte Punkte. Basierend auf dem Kurs der Stammaktien der Klasse A von E2open zum Börsenschluss am 25. Mai 2021 wird die Aktien- und Bargeldtransaktion mit circa 1,7 Milliarden US-Dollar bewertet. Der tatsächliche Transaktionswert wird sich aufgrund von Kursschwankungen der E2open-Stammaktien ändern und unterliegt bestimmten Anpassungen, die im Kaufvertrag festgelegt sind. Infolgedessen werden die derzeitigen BluJay-Aktionäre nach Abschluss der Transaktion einen Pro-forma-Anteil von circa 22 Prozent an E2open halten. Zwei der derzeitigen BluJay-Aktionäre, Francisco Partners und Temasek, erhalten das Recht, nach Abschluss der Transaktion jeweils einen Direktor in den Vorstand von E2open zu berufen, vorbehaltlich der Vereinbarungsbedingungen. 

Um die Transaktion zu finanzieren, hat sich E2open 300 Millionen US-Dollar in einem Common Equity PIPE von institutionellen Investoren gesichert, darunter Neuberger Berman, The WindAcre Partnership, Eminence Capital und XN, sowie ein voll zugesagtes zusätzliches Tack-on in Höhe von 380 Millionen US-Dollar zu seinem First-Lien-Darlehen. Es wird erwartet, dass der Pro-forma-Nettoverschuldungsgrad bei Abschluss der Transaktion etwa 4,1x des EBITDA des Geschäftsjahres 2022 und etwa 3,5x bis zum Ende des Geschäftsjahres 2022 betragen wird. 

Die Transaktion wurde vom Board of Directors von E2open einstimmig genehmigt und soll im dritten Quartal 2021 abgeschlossen werden, vorbehaltlich der behördlichen Genehmigungen, der erforderlichen Zustimmung der E2open-Aktionäre und anderer üblicher Abschlussbedingungen. Weitere Einzelheiten über die Vereinbarung werden in einem aktuellen Bericht auf einem Formular 8-K enthalten sein, den E2open bei der U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) einreichen wird. Weitere damit zusammenhängende Informationen und Präsentationsmaterialien für Investoren finden Sie im Bereich Investor Relations unter www.e2open.com. 

 

Berater 

Credit Suisse fungiert als leitender Finanzberater von E2open sowie als alleiniger Berater für die Kapitalmärkte und Platzierungsagent von E2open. Rothschild & Co fungiert als Finanzberater und gibt eine Fairness Opinion für E2open und dessen Vorstand ab. Berenson & Company dient als Finanzberater von E2open und Kirkland & Ellis LLP dient als Rechtsberater von E2open. 

Goldman Sachs fungiert als exklusiver Finanzberater von BluJay, Lazard fungiert als Kapitalmarktberater von BluJay und Latham & Watkins LLP fungiert als Rechtsberater von BluJay. 

Goldman Sachs und Credit Suisse haben eine verbindliche Fremdfinanzierung zur Unterstützung der Transaktion bereitgestellt. 

 

Telefonkonferenz 

E2open wird eine Telefonkonferenz und einen Webcast veranstalten, um die strategischen und operativen Aspekte des Zusammenschlusses mit BluJay Solutions am Donnerstag, den 27. Mai um 8:30 Uhr Eastern Time, zu diskutieren. Um an der Telefonkonferenz teilzunehmen, wählen Sie 855-450-0069 (USA) oder 236-714-3500 (international). Die Konferenz-ID lautet 7766663. Der Webcast wird live auf der Website des Unternehmens im Bereich Investor Relations unter www.e2open.com verfügbar sein. 

Eine Audioaufzeichnung der Telefonkonferenz kann bis zum 03. Juni 2021 unter 800-585-8367 (USA) oder 416-621-4642 (international) abgerufen werden. Der Replay-Passcode lautet 7766663. Darüber hinaus wird eine Stunde nach Beendigung der Telefonkonferenz ein archivierter Webcast im Bereich Investor Relations auf der Website des Unternehmens unter www.e2open.com zur Verfügung stehen. 

 

Über E2open 

Bei E2open schaffen wir eine besser vernetzte, intelligente Lieferkette. Das fängt damit an, dass wir die Nachfrage, das Angebot und die Lieferbedingungen in Echtzeit erfassen und darauf reagieren. Unsere kollaborative und agile Supply-Chain-Plattform führt Daten von Kunden, Vertriebskanälen, Lieferanten, Auftragsfertigern und Logistikpartnern zusammen und ermöglicht es Unternehmen, Daten in Echtzeit zu nutzen und durch künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen intelligentere Entscheidungen zu treffen. All diese komplexen Informationen werden in einer einzigen Ansicht bereitgestellt, die Ihr Nachfrage-, Liefer- und Logistik-Ökosystem umfasst. E2open verändert alles. Demand. Supply. Delivered.™ Visit www.e2open.com. 

E2open und das E2open-Logo sind eingetragene Warenzeichen von E2open, LLC. Demand. Supply. Delivered. ist ein Warenzeichen von E2open, LLC. 

 

Über BluJay Solutions 

BluJay Solutions hilft Unternehmen auf der ganzen Welt, Spitzenleistungen in der Logistik und der Einhaltung von Handelsbestimmungen zu erzielen – das liegt in unserer DNA. Durch eine Mischung aus Daten, Netzwerke und Anwendungen, die auf die BluJay-Art geliefert werden, ermöglicht unsere DNA-Plattform eine reibungslose Lieferkette für Tausende von weltweit führenden Herstellern, Einzelhändlern, Distributoren, Spediteuren, Zollmaklern, Transportunternehmen und Logistikdienstleistern. Um mehr zu erfahren, besuchen Sie: www.blujaysolutions.com, oder folgen Sie uns auf Twitter @myblujay und LinkedIn. 

 

Zusätzliche Informationen 

Im Zusammenhang mit der geplanten Übernahme beabsichtigt E2open, ein vorläufiges Proxy Statement bei der SEC einzureichen. Nachdem das vorläufige Proxy Statement für wirksam erklärt wurde, wird E2open ein endgültiges Proxy Statement bezüglich der geplanten Übernahme an seine Aktionäre versenden. Diese Ankündigung enthält nicht alle Informationen, die in Bezug auf die geplante Akquisition berücksichtigt werden sollten, und ist nicht als Grundlage für eine Investitionsentscheidung oder eine andere Entscheidung in Bezug auf die Akquisition gedacht. Den Aktionären von E2open und anderen interessierten Personen wird empfohlen, das vorläufige Proxy Statement und die Änderungen dazu sowie das endgültige Proxy Statement und andere Dokumente, die im Zusammenhang mit der geplanten Übernahme eingereicht werden, zu lesen, da diese Materialien wichtige Informationen über BluJay und die Übernahme enthalten werden. Sobald verfügbar, werden das endgültige Proxy Statement und andere relevante Materialien für die vorgeschlagene Übernahme an die Aktionäre von E2open zu einem noch festzulegenden Stichtag für die Abstimmung über die vorgeschlagene Übernahme verschickt. Aktionäre können Kopien des vorläufigen Proxy Statements, des endgültigen Proxy Statements und anderer Dokumente, die bei der SEC eingereicht wurden, kostenlos erhalten, sobald sie verfügbar sind, auf der Website der SEC unter www.sec.gov, oder indem sie eine Anfrage an folgende Adresse richten: E2open, 9600 Great Hills Trail, Suite 300E, Austin, TX 78759. 

 

Teilnehmer an der Aufforderung 

E2open und seine Direktoren und leitenden Angestellten können als Teilnehmer an der Einholung von Stimmrechtsvollmachten von E2open-Aktionären in Bezug auf die geplante Übernahme angesehen werden. Eine Liste der Namen dieser Direktoren und leitenden Angestellten und eine Beschreibung ihrer Beteiligungen an E2open ist in ihrem Jahresbericht auf Formular 10-K für das am 28. Februar 2021 endende Geschäftsjahr enthalten, der bei der SEC eingereicht wurde und kostenlos auf der Website der SEC unter www.sec.gov zur Verfügung steht, oder indem eine Anfrage an E2open, 9600 Great Hills Trail, Suite 300E, Austin, TX 78759 gerichtet wird. Zusätzliche Informationen bezüglich der Interessen dieser Teilnehmer werden im Proxy Statement für die vorgeschlagene Übernahme enthalten sein, sobald dieses verfügbar ist. 

BluJay und seine Direktoren und leitenden Angestellten können ebenfalls als Teilnehmer an der Einholung von Stimmrechtsvollmachten von den Aktionären von E2open in Verbindung mit der vorgeschlagenen Übernahme angesehen werden. Eine Liste mit den Namen dieser Direktoren und leitenden Angestellten sowie Informationen über ihre Beteiligungen an der geplanten Übernahme wird in der vorläufigen Vollmachtserklärung für die geplante Übernahme enthalten sein. 

 

Kein Angebot oder Aufforderung 

Diese Pressemitteilung ist keine Vollmachtserklärung oder Aufforderung zur Abgabe einer Vollmacht, Zustimmung oder Genehmigung in Bezug auf Wertpapiere oder in Bezug auf die potenzielle Transaktion und stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren von E2open oder BluJay dar, noch findet ein Verkauf dieser Wertpapiere in einem Staat oder einer Gerichtsbarkeit statt, in dem/der ein solches Angebot, eine solche Aufforderung oder ein solcher Verkauf vor der Registrierung oder Qualifizierung gemäß den Wertpapiergesetzen eines solchen Staates oder einer solchen Gerichtsbarkeit ungesetzlich wäre. Ein Angebot von Wertpapieren darf nur mittels eines Prospekts erfolgen, der die Anforderungen des Securities Act von 1933 in seiner jeweils gültigen Fassung erfüllt. 

 

Non-GAAP-Finanzkennzahlen 

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Finanzkennzahlen, die nicht in Übereinstimmung mit den allgemein anerkannten Rechnungslegungsgrundsätzen (GAAP) dargestellt werden, einschließlich des bereinigten EBITDA. Diese nicht GAAP-konformen Finanzkennzahlen sind kein Maßstab für die finanzielle Leistung gemäß GAAP und können Posten ausschließen, die für das Verständnis und die Bewertung der Finanzergebnisse des Unternehmens von Bedeutung sind. Daher sollten diese Kennzahlen nicht isoliert oder als Alternative zum Jahresüberschuss, zum Cashflow aus der Geschäftstätigkeit oder zu anderen Rentabilitäts-, Liquiditäts- oder Leistungskennzahlen nach GAAP betrachtet werden. Sie sollten sich bewusst sein, dass die Darstellung dieser Kennzahlen durch das Unternehmen möglicherweise nicht mit ähnlich bezeichneten Kennzahlen anderer Unternehmen vergleichbar ist. 

Das Unternehmen ist der Ansicht, dass diese Non-GAAP-Kennzahlen für das Management und die Investoren nützliche Informationen über bestimmte finanzielle und geschäftliche Trends in Bezug auf die Finanz- und Ertragslage des Unternehmens liefern. Das Unternehmen ist der Ansicht, dass die Verwendung dieser Non-GAAP-Finanzkennzahlen ein zusätzliches Instrument für Investoren darstellt, um die laufenden operativen Ergebnisse und Trends zu bewerten und die Finanzkennzahlen des Unternehmens mit denen anderer ähnlicher Unternehmen zu vergleichen, von denen viele ähnliche Non-GAAP-Finanzkennzahlen präsentieren. Diese Non-GAAP-Finanzkennzahlen unterliegen inhärenten Beschränkungen, da sie die Ausübung von Ermessensentscheidungen des Managements darüber widerspiegeln, welche Aufwendungen und Erträge bei der Ermittlung dieser Non-GAAP-Finanzkennzahlen ausgeschlossen oder einbezogen werden. 

 

Safe-Harbor-Erklärung 

Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung sind „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne von Abschnitt 21E des Securities Exchange Act von 1934 in der jeweils gültigen Fassung und unterliegen dem dadurch geschaffenen „Safe Harbor“. Diese Aussagen beziehen sich auf zukünftige Ereignisse oder die zukünftige finanzielle Performance des Unternehmens und beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitätsniveaus, Leistungen oder Errungenschaften des Unternehmens oder seiner Branche wesentlich von denjenigen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Insbesondere Aussagen über die Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Ziele, Annahmen, zukünftige Ereignisse oder zukünftige Leistungen des Unternehmens, die in dieser Pressemitteilung enthalten sind, sind zukunftsgerichtete Aussagen. In einigen Fällen sind zukunftsgerichtete Aussagen an Begriffen wie „können“, „werden“, „könnten“, „würden“, „sollten“, „erwarten“, „planen“, „antizipieren“, „beabsichtigen“, „glauben“, „schätzen“, „vorhersagen“, „potenziell“, „Ausblick“, „Prognose“ oder der Verneinung dieser Begriffe oder anderen vergleichbaren Begriffen erkennbar. 

Eine Diskussion bestimmter wichtiger Risikofaktoren, die sich auf die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen beziehen, finden Sie in den Dokumenten des Unternehmens, die bei der US-Börsenaufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission (SEC) eingereicht wurden oder noch eingereicht werden, einschließlich des Jahresberichts auf Formular 10-K und aller Änderungen dazu. Das Unternehmen hat diese zukunftsgerichteten Aussagen auf seine aktuellen Erwartungen, Annahmen, Schätzungen und Projektionen gestützt. Obwohl das Unternehmen diese Erwartungen, Annahmen, Schätzungen und Prognosen für angemessen hält, handelt es sich bei solchen zukunftsgerichteten Aussagen nur um Vorhersagen, die mit bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten verbunden sind, von denen viele außerhalb der Kontrolle des Unternehmens liegen. Diese und andere wichtige Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge wesentlich von denen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden. Sofern nicht anderweitig durch die geltenden Wertpapiergesetze vorgeschrieben, lehnt das Unternehmen jegliche Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen. 

Quelltext anzeigen auf businesswire.com: https://www.businesswire.com/news/home/20210527005435/en/ 

 

E2open 

Investoren:
J. Adam Rogers
E2open
adam.rogers@e2open.com
515.556.1162 

Medienkontakte: 

WE Communications für E2open
e2open@we-worldwide.com
512.527.7029 

 

BluJay Solutions 

Martha de Labbey
781.418.2400
blujayus@teamlewis.com  

Quelle: E2open und BluJay Solutions 

Share this post: